Rahmengenähte Herrenschuhe in München

Herrenschuhe-2015

Wir führen eine erlesene Auswahl an rahmengenähten Herrenschuhen in unserer Filiale in der Münchener Altstadt nahe dem Marienplatz der Firmen Heinrich Dinkelacker “ Feinste budapester Handarbeit seit 1879″, Dieter Kuckelkorn und Schuhe & Handwerk München.

In unserem Showroom von der Firma Heinrich Dinkelacker gibt es ca. 80 Modelle und den dazu passenden Gürteln aus dem gleichen Leder oder der passenden Farbe! Modelle wie Luzern, Zürich, Milano, Rio, Buda, Wien und Rom sind zahlreich vorhanden und in verschiedenen Farben erhältlich. Das gesamte Sortiment wird in halben Größen von 39-46, teilweise bis Gr. 48, geführt.

Wir haben eine exklusive Auswahl an handgearbeiteten und rahmengenähten Herrenschuhen in klassischen Farben und feinsten Materialien und können Ihnen in den Größen 39 bis 48 ein Ganzjahressortiment bieten. Selbst wenn eine Größe einmal nicht vorrätig ist, können wir in der Regel in kürzester Zeit das Modell ohne Aufpreis für Sie nachbestellen.

Sollte Sie von der Firma Heinrich Dinkelacker ein Liebelingsmodell vermissen, können wir dieses sehr gerne, soweit gerade lieferbar, kurzfristig nachbestellen. Es können aber auch Modelle nach Ihren Wünschen bezüglich, Lederart, Farbe und Sohlenart bei einer Lieferzeit von ca. 8-10 Wochen einzeln bestellt werden. Mit einem Aufschlag von 30 % ist Ihr gewünschtes Modell selbst zusammengestellt lieferbar.

Zu den Herrenschuh-Modellen der Firma Heinrich Dinkelacker haben wir auch den passenden Gürtel bis zur Größe 120 in unser Sortiment mit aufgenommen, die aber auch individuell auf Ihre Größe zurecht geschnitten werden können.

Wir haben auch die passenden Strümpfe von der Firma Falke im Sortiment.

Wenn Sie auf unserer Homepage einen Herrenschuh Ihrer Wahl gefunden haben, aber nicht aus München sind, senden wir Ihnen sehr gerne Ihre Bestellung innerhalb von Deutschland auch versandkostenfrei nach Hause.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie sehr gerne!
Ein Paar Worte von Dieter Kuckelkorn und über seine Philosophie und Qualität:
Entstehung

„Wie ein Dieter Kuckelkorn Schuh entsteht, das ist eine lange Geschichte. Und davon möchten wir Ihnen mit dieser Seite einen kleinen Eindruck vermitteln.

Das aufwendige Herstellungsverfahren, nach dem unsere Schuhe gefertigt werden, hat sich im Laufe vieler Jahrzente kaum verändert.

Bei rahmengenähtem Schuhwerk sind Schaft, Rahmen und die zwei bis drei Sohlen nicht verklebt, sondern rundum (360 Grad) zweimal vernäht.

Der Leisten bestimmt die Form und damit den Charakter eines Schuhs. Bei Dieter Kuckelkorn sind 28 verschiedene Paßformen im Einsatz, für größte Vielfalt und Individualität.

12 bis 14 Tage muss der Schaft auf dem Leisten ruhen, um sich der Leistenform perfekt anzupassen.

Dieter Kuckelkorn arbeitet in aller Welt nur mit den besten Gerbereien zusammen. Vor Ort werden die Leder kritisch geprüft.

Für jedes Paar Schuhe immer nur ein und dieselbe Lederhaut verwendet, diese wird einzeln manuell zugeschnitten. Die Oberleder sind naturbelassen. Dadurch wird der Schuh atmungsaktiv. Auf traditionelle Weise werden die Ledersohlen sechs bis acht Monate lang in Eichellohe grubengegerbt.

Zwischen Oberleder und Futter werden an den Außenseiten von der Vorderkappe bis zur hinteren Lederkappe Überstände verarbeitet. Diese halten den Schuh in Form und unterstützen den Fuß beim Abrollen.

Pechdraht ist ein Faden, der um eine chinesische Schweineborste gedreht und danach gewachst wird. Er wird zum Vernähen der Schuhe, dem sogenannten Doppeln, verwendet. Dadurch ist die Sohlenfixierung gewährleistet.

Warum wir auch in Zukunft zum klassischen Schuhhandwerk stehen…
Klassisches Schuhhandwerk – das bedeutet für uns viel mehr, als nur die Schuhfertigung mit traditionellen Mitteln. Es kennzeichnet unsere Einstellung zum Schuh, unser Selbstverständnis als Schuhmacher. Eben all das, was in unseren rahmengenähten Schuhen steckt: Know-how, Können, Sorgfalt. Und sehr viel Zeit. So kommt es, dass Dieter Kuckelkorn Schuhe nicht nur für eine Modesaison gemacht sind – sondern für viele Jahre.

Welche Wirkung ein guter Schuh auf den hat, der ihn trägt…
Von der Wahl der Materialien bis zur Fertigstellung – Präzision bestimmt bei uns jeden einzelnen Arbeitsgang. Die Perfektion zeigt sich nicht nur im ästhetischen Auftritt. Sie bekommen sie auch zu spüren. Unterschiedliche Leisten sorgen für optimale Paßform. Eine Korkausballung, die zwischen Lederbrand- und Lederlaufsohle verarbeitet wird, entlastet Wirbelsäule und Gelenke. Und offenporige, naturbelassene Leder lassen die Füße atmen.

Woraus ein perfekter Schuh gemacht wird und wie man das richtige Leder findet…
Ein Schuh ist immer soviel wert wie der Stoff, aus dem er gemacht ist. Deshalb werden die Lederhäute handverlesen – und nur die hochwertigsten ausgewählt. Jeder kleine Bestandteil ist wie das große Ganze: Erstklassig.

Was braucht man für einen guten Schuh…
Umfassendes Wissen, hohes handwerkliches Können, langjährige Erfahrung. Und viel, viel Geduld.

Warum bei Schuhwerk nichts über Handwerk geht…
So viele manuelle Arbeitsgänge erledigt man nicht an einem Tag. Sorgfältige Handarbeit braucht Zeit – und die nehmen wir uns: So dauert es sechs bis acht Wochen, bis ein Paar rahmengenähter Schuhe fertiggestellt ist. Doch dann können Sie sichergehen, dass es allen Erwartungen standhält.

Wie Sie einen Dieter Kuckelkorn Schuh erkennen…
Drehen Sie ihn um. Unter allen unseren Schuhen finden Sie die typische Doppelnaht, die Rahmen und Laufsohle verbindet. Und natürlich den Namen: Dieter Kuckelkorn.“

Dinkelacker-Logo sw SuHM Logo-sw-21x4-72 Logo Dieter Kuckelkorn BOSS_Black_pos_RGB Vitalloflex-Logo

 

Herrenschuhe

Weitere Informationen: info@liliensteinschuhe.de